Neues vom Jäger...

Information ist uns sehr wichtig:

Hier gibt es jeden Monat die aktuellen Infos vom Jäger. Wir berichten darüber, was sich aktuell in Wald und Feld beim Wild tut. Bitte denkt immer daran: Als verantwortungsvolle Hundebesitzer sollten wir möglichst immer auf die Wildtiere Rücksicht nehmen und unsere Hunde im "Wohnzimmer der Wildtiere" an die Leine nehmen.

Der Jäger informiert:

In den letzten Wochen wurde an Füchsen in den Stadtgebieten Bietigheim, Aurich, Ludwigsburg und Freiberg Staupe nachgewiesen.

Diese Erkrankung wird bereits seit einigen Jahren in Baden-Württemberg immer wieder bei Wildtieren festgestellt. Bei der Staupe handelt es sich um eine ansteckende Infektionskrankheit von Hunden, Frettchen und Wildtieren wie z.B. Fuchs, Marder, Dachs und Waschbär. Der Mensch kann nicht an Staupe, die durch ein Virus hervorgerufen wird, erkranken. Infizierte Tiere scheiden das Virus über Sekrete und Exkrete aus, wodurch sich andere empfängliche Tiere anstecken können. Der Verlauf der Infektion ist u.a. abhängig vom Alter und vom Immunitätsstatus des jeweiligen Tieres.

Besonders gefährdet sind ungeimpfte Junghunde und Hunde mit sonstiger Immunschwäche. Vorbeugenden Schutz gegen eine Staupeerkrankung bei Hunden und Frettchen bietet eine Impfung, die gemäß den Vorgaben der Impfstoffhersteller regelmäßig durch den Haustierarzt wiederholt werden muss.

Weitere Infos dazu gibt es auf der Seite vom Kreisjagdverband Ludwigsburg: >>LINK<<

Stand: Februar 2019, Quelle: Kreisjagdverband Ludwigsburg 


>> HIER << ein Video in dem sich zwei Dachse um einen Futterplatz streiten, zeigt wie gefährlich so ein Dachs werden kann...

 

Mit dem Jäger unterwegs!

Gemeinsam mit dem Jäger werden wir ab diesem Jahr regelmäßig Jagdreviere in der Umgebung von Bietigheim besuchen. Bei einer ca. 2 stündigen geführten Wanderung durch Wald und Flur werden uns z.Bsp. die Probleme bei Begegnungen von Hund und Wild beschrieben. Es gibt Details zu Brutplätzen oder Ruhebereichen des Wildes und es werden Verhaltensregeln bei Begegnungen beschrieben.

Hunde können nach Absprache mitgebracht werden. Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und eventuell ein Fernglas. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Die nächste Begehung eines Revieres wird vorbereitet. Infos dazu demnächst hier auf unserer Website.

Anmeldung bitte über unser Kontaktformular oder per eMail.