Oktober 2013

Spendenaufruf!

Wie sicher viele von euch mittlerweile gelesen haben, versucht die rumänische Regierung ein weiteres Mal ein Gesetz zu erlassen, dass erlaubt die Straßenhunde auf Rumäniens Straßen zu töten. In verschiedenen Städten wurde bereits mit dem Massaker angefangen und aufgrund der derzeit in Rumänien stattfindenden Hetze gegen Straßenhunde durch die Politik und Medien gibt es auch einige Privatpersonen, die auf eigene Faust Straßenhunde, aber auch Hunde aus privater Haltung töten und sogar auf Menschen, die Hunden helfen wollen, losgehen und diese verletzen.

Das Gesetz zum Töten bedeutet nicht einschläfern, wie wir das verstehen. Die Tiere verhungern werden erschlagen, vergiftet überfahren und aufs Schlimmste misshandelt.

Nun möchten wir den Helfern vor Ort helfen! Es werden dringen Futterspenden, Decken und sonstiges Zubehör, Geldspenden sowie natürlich Pflegestellen oder Endstellen benötigt. Wir möchten daher alles sammeln und so schnell wie möglich die Gaben auf den Weg schicken! Unterstützt werden sollen Lauras Hunde in Bukarest sowie "Rescuing European Animals in Need - REAN“, die auf jede noch so kleine Spende angewiesen sind!

·       https://www.betterplace.org/de/projects/14583-hilfe-fur-lauras-hunde-in-bukarest#gallery

Auf der Internetseite besteht auch die Möglichkeit direkt für Essen/ärztliche Versorgung etc. zu spenden.

Weitere Internetseiten zur Information:

 VIER PFOTEN:

·http://www.vier-pfoten.at/projekte/streunertiere/ueberlick-zur-lage-der-streunerhunde-in-rumaenien-2013/

Bitte bringt die Gaben dann direkt zur Spürnasenakademie auf den Wilhelmshof. Wir wollen bis zum 31.Oktober sammeln, sodass wir die Spenden dann schnellsten auf den Weg bringen können.

Danke jedem, der den Hilflosen eine Stimme gibt!

Eure Isabell-Mercedes Henkel